Regionen

- Aquitanien (Aquitaine)

- Auvergne

- Bretagne

- Burgund

- Champagne

- Côte d'Azur

- Elsass

- Franche-Comté

- Ile-de-France

- Korsika

- Languedoc-Roussillon

- Limousin

- Loiretal

- Lothringen

- Midi-Pyrénées

- Nord-Pas-de-Calais

- Normandie

- Picardie

- Poitou-Charentes

- Provence

- Rhone-Alpes

Reiseangebote

- Urlaub buchen

Camping

- Camping Frankreich

- Camping Ardeche

- Camping Bretagne

- Camping Elsass

- Camping Normandie

Event Info

- EM Austragungsorte

Service

- Regionen Frankreich

- Impressum & Kontakt

Limousin Urlaub, Ferien, Reisen

Ferien im Limousin: Landleben à la française im grünen Herzen Frankreichs erleben

In einer der am dünnsten besiedelten Provinzen Frankreichs treffen sich Naturliebhaber und Ruhesuchende, um einmal fernab der Hektik des Alltags den Pulsschlag der Natur zu spüren. Im Limousin besteht dieser aus gurgelnden Wildbächen, klappernden Mühlen und rauschenden Mischwäldern.

Als `grünes Herz´ Frankreichs wartet das Limousin mit zahlreichen Wander- und Radwegen auf, die zum Beispiel durch das Hochmoor des `Plateaus der tausend Kühe´, zum Meteoritenkrater des Naturparks Périgord-Limousin oder auch in die wildromantischen Flusstäler der Vienne und der Creuse führen.

Tipp: Bei einem Limousin Urlaub wird vor allem nach einem Hotel oder Ferienhaus gesucht. Alternativ ist evtl. eine Ferienwohnung oder Camping z. B. im Mobilheim interessant. Angebote für passende Unterkünfte im Limousin gibt es unter Frankreich Urlaub buchen.

 

Die Kultur des Limousins kennen lernen
Zahlreiche Seen, ausgedehnten Wälder und vielfältige Wasserläufe passierend, wähnt sich so mancher Aktivurlauber im Limousin nicht inmitten Frankreichs, sondern in den Weiten Kanadas oder Skandinaviens.

Lediglich die typisch französischen Natursteindörfer Turenne, Argentat oder Uzerche, die prächtigen Fachwerkstädte Limoges und Brive-la-Gaillarde sowie die imposanten Landsitze Val in Lanobre, Montbrun und Château de Pompadour weisen inmitten der ausgedehnten Hügellandschaft auf den Standort Frankreich hin.

Berühmt für seine romanischen Architekturkleinode lädt das Limousin auch zum Abstecher ins Zisterzienserkloster von Aubazine, zu den Schlössern Boussac, Sédières und Bonneval sowie in die Stiftskirchen von Le Dorat und Saint Léonard de Noblat ein. Etwas jüngeren Datums ist hingegen die Moulin du Got, die seit dem 16. Jahrhundert Papier herstellt.

 Aber auch in der Museums-Ziegelei von Puycheny können Interessierte bei der Produktion Tonsteinen und Dachziegeln zuschauen. Tief in die Menschheitsgeschichte führt hingegen der Ausflug nach Chapelle aux Saints, wo 1908 das Skelett eines 45.000 Jahre alten Neandertalers gefunden wurde.

Abwechslungsreiche Naturräume genießen
Einmal abschalten und die Einsamkeit der Natur erleben? Dann ist eine Reise ins Limousin genau das Richtige. Denn hier lässt es sich nicht nur auf dem äußerst dünn besiedelten Plateau des Millesvaches tiefe Koniferenwälder, den Stausee Lac de Lavaud-Gelade und zahlreiche Quellen entdecken, sondern in den bizarren Felslandschaften der Monts de Blond auch so manchen imposanten Menhir und in der Naturlandschaft Monédières eine violett leuchtende Heidelandschaft, die lediglich vom hellen Braun der berühmten Limousin-Rinder unterbrochen wird.

Auf weitaus gefährlichere Gesellen treffen die Besucher des Parques des Loups de Chabrières, der mehrere Wolfsrudel beheimatet. Zwar von Menschenhand geschaffen, doch von beeindruckender natürlicher Schönheit bilden zudem die Schieferbrüche von Travassac einen beliebten Anziehungspunkt für Familien. Hier lässt es sich in eine bis zu 80 Meter tiefe Schieferschlucht blicken, die von Stollen, Gängen und Galerien eindrucksvoll unterbrochen wird.

Wie Orgelpfeifen recken sich hingegen die Basaltsäulen von Bort-les-Orgues bis zu 100 Meter in die Höhe. Direkt an einer Flussschleife der Dordogne lädt aber auch das Château du Gibanel mit seinem Campingplatz zum erlebnisreichen Limousin Outdoor-Urlaub direkt am Wasser ein.