Regionen

- Aquitanien (Aquitaine)

- Auvergne

- Bretagne

- Burgund

- Champagne

- Côte d'Azur

- Elsass

- Franche-Comté

- Ile-de-France

- Korsika

- Languedoc-Roussillon

- Limousin

- Loiretal

- Lothringen

- Midi-Pyrénées

- Nord-Pas-de-Calais

- Normandie

- Picardie

- Poitou-Charentes

- Provence

- Rhone-Alpes

Reiseangebote

- Urlaub buchen

Camping

- Camping Frankreich

- Camping Ardeche

- Camping Bretagne

- Camping Elsass

- Camping Normandie

Event Info

- EM Austragungsorte

Service

- Regionen Frankreich

- Impressum & Kontakt

Auvergne Urlaub, Ferien, Reisen

Outdoor-Urlaub in der Auvergne: Touren durch den Vulkangarten Frankreichs

Die Auvergne erstreckt sich inmitten von Frankreich und im Zentralmassiv, dessen Metropole die pulsierende Universitätsstadt Clermont-Ferrand ist. Umgeben vom einzigartigen Vulkan-Gebirgspark der Auvergne genießt Clermont-Ferrand gerade unter Outdoor-Liebhabern große Beliebtheit, denn von hier aus lassen sich sowohl die zackigen Vulkanberge der Monts Dore als auch die runden Kegelvulkane der Chaîne des Puys schnell erreichen. Mit Höhen von bis zu 1.885 Metern lockt die Auvergne zwischen Mai und September nicht nur zu erlebnisreichen Outdoorreisen, sondern auch im Winter genießen hier große und kleine Wintersportler hervorragend ausgestattete Skigebiete.

Tipp: Bei einem Auvergne Urlaub wird vor allem nach einem Hotel oder Ferienhaus gesucht. Alternativ ist evtl. eine Ferienwohnung oder Camping z. B. im Mobilheim interessant. Angebote für passende Unterkünfte gibt es unter Frankreich Urlaub buchen.

 

Naturgenuss im Herzen Frankreichs
Allein die beiden höchsten Gipfel des Auvergne-Naturparkvulkane, der 1.885 Meter hohe Puy de Sancy in den Monts Dore sowie der 1.465 Meter messende Puy de Dôme in den Chaîne des Puys, laden mit ihren von saftig grünem Gras bewachsenen Vulkangipfeln zu ausgedehnten Wander- und Mountainbiketouren ein. Dabei passieren Geologie-Interessierte leuchtend blaue Kraterseen, plätschernde Bergflüsse und so manchen bizarren Lavadom.

Wer es etwas romantischer mag, für den hält der Puy de Dôme eine Zahnradbahn bereit, die über die runden Vulkankuppen bis zur Bergstation auf 1.406 Metern gondelt.

Oben angekommen lassen sich die Überreste eines römischen Tempels genauso bestaunen, wie die grandiose Aussicht über Clermont-Ferrand. Zu Füßen des imposanten Vulkanberges zieht hingegen der interaktive Vulkanismus-Themenpark `Vulcania´ mit Experimenten, Fahrgeschäften und überraschenden Vorführungen sowohl große als auch kleine Vulkanfans in seinen Bann.

Winterferien inmitten von Vulkanen
Tief verschneite Tannenwälder wechseln sich mit glitzernden Hochalmen und vereisten Wasserläufen ab, sodass Schneewanderer und Langläufer inmitten der runden Vulkanhügellandschaft der Auvergne immer wieder neue Ansichten genießen können. Insbesondere oberhalb der Baumgrenze lädt der Puy de Sancy mit den schwarzen, roten und blauen Pisten des Skigebiets Super Besse zum rasanten Schneeabenteuer in der Auvergne ein. Ausgestattet mit insgesamt 21 Liftanlagen, 27 Skipisten, 3 Skischulen und 1 Snowboard-Funpark genießt hier die ganze Familie wunderbare Skiferien.

Aber auch die Stadt Mont-Dore am gleichnamigen Vulkanberg verspricht mit 42 Pistenkilometern unterschiedlichster Schwierigkeitsstufen besten Skispaß für Groß und Klein. Zudem lässt sich im malerischen Kurstädtchen Mont-Dore auch wunderbar der Wellnessurlaub mit der Skireise verbinden. Dafür sorgen die Les Thermes du Mont-Dore, die als kohlensäure- und siliziumhaltige Thermalquellen schon den Römern Linderung bei Asthma- und Rheumabeschwerden versprachen.

Auf Entdeckerkurs: Kulturhighlights der Auvergne
Ebenfalls weltbekannt für seine heilsamen Gesundbrunnen ist das mondäne Kurbad Vichy, das sowohl über heiße als auch kalte Heilquellen verfügt und mit imposanten Kurgebäuden im Jugendstil aufwartet.

Architekturliebhaber kommen aber auch in der reich verzierten gotischen Kathedrale Notre-Dame-de-l’Assomption in Clermont-Ferrand voll auf ihre Kosten. Denn hier lassen sich nicht nur die imposanten Gewölbe aus schwarzem Lavastein bestaunen, sondern auf dem Portalturm Tour de la Bayette auch einen herrlichen Blick über die Stadt. Weniger beeindruckend als vielmehr romantisch-urig präsentiert sich die kleine Gemeinde Montluçon, die mit mittelalterlichen Fachwerkgebäuden und einer quirligen Altstadt aufwartet.